Mood Image
Der achte Fall für Carl Mørck

Established since 2019

Opfer 2117, Jussi Adler-Olsen, dtv

Der achte Thriller mit Carl Mørck und dem Sonderdezernat Q aus Kopenhagen. War im siebten Fall das Privatleben von Rose ein relevanter Teil der Geschichte, sind es nun Assad, seine Vergangenheit und seine Familie. Für Carl stehen ebenfalls privat einschneidende Veränderungen an.

Zwei parallel verlaufende spannende Erzählstränge, der einer in Kopenhagen, der andere von Zypern bis Deutschland wandernd. Das bewährte Team der letzten Thriller, diesmal wieder im Hier und Jetzt ermittelnd, ohne alten ungelösten Fall: Als der 2117te ertrunkene Flüchtling an Zyperns Küste gespült wird, geht das Foto dieser toten Frau aus dem Nahen Osten durch einen Zufall duch die Weltpresse. Die Rache für diese Frau und Rache generell werden zum Hauptmotiv für einen hochemotionalen und dramatischen Countdown, dessen Ende viele Menschen in den Tod reißen soll.

592 Seiten | ISBN 978-3-423-28210-9

Jussi Adler-Olsen, in Kopenhagen geboren, ist verheiratet und Vater eines Sohnes. 2007 hatte Jussi Adler-Olsen mit dem ersten Fall für Carl Mørck einen Riesenerfolg. Im März 2017 erschien das großartige Selfies, der siebte Fall für das Sonderdezernat Q. Jussi Adler-Olsens Werk wurde bereits mit vielen angesehenen Literaturpreisen im In- und Ausland ausgezeichnet.

Bilder: Privat

11.2019